Knäckebrot

Gerstenknäckebrot - immer gern gegessen!

Backofen: 225 Grad
Tips: Am besten mit Umluftbackofen arbeiten.

 

Zutaten:  

400 ml Wasser
75 g Butter
120 g Gerstenmehl
1 TL Salz
180 g Weizenmehl

 Knäckebrot























 

Zubereitung:   

Alle trockenen Zutaten in einer Backschüssel vermischen (oder direkt in die Küchenmaschine geben). Das Wasser und die Butter aufkochen und über die Mehlmischung gießen. Alles zu einem elastischen (nicht harten) Teig verarbeiten. Die Schüssel abdecken und kalt stellen.

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Den Teig direkt auf einem mit Mehl bestreuten Backblech dünn ausrollen (es geht einfacher ohne Backpapier, das beim Ausrollen leicht verrutscht). Zuerst mit einem normalen Teigroller, dann mit einem in Schweden gebräuchlichen Teigroller mit Noppen (Kruskavel). (Man kann sich auch mit einer Gabel behelfen und Löcher stechen.) Den Teig mit einem gewellten Rädchen in rechteckige Stücke teilen und 10 Minuten kalt stellen. Die einzelnen Stücke mit Ausstechformen verschönern, die man vorher am besten in etwas Mehl taucht. Auf mittlerer Höhe im Backofen ca. 12 Minuten backen. Danach das Knäckebrot auf dem Blech abkühlen lassen. (Man muss die Stücke vor dem Backen nicht trennen, weil sie sich durch die Hitze im Backofen etwas zusammenziehen. Wenn sie trotzdem etwas zusammengebacken sind, kann man sie leicht auseinanderbrechen.) 

(Wenn es nicht gelingt, das Knäckebrot knusprig zu bekommen ohne es zu lange zu backen, muss man es beim nächsten Mal etwas dünner ausrollen. Wenn der Backofen ungleichmäßig backt (was öfter vorkommt!) und einzelne Stücke noch weich sind, kann man sie einfach noch eine Weile mit der Nachwärme bei 50 – 100 Grad trocknen lassen.)

 

Bon Appétit! 



 

 

  Knäckebrot 

 


 

 

 

 

 

     

Produziert von:  Wikinggruppen