Papa kümmert sich um die großen Projekte...

Im Zusammenhang mit dem Internationalen Frauentag hörte ich mir vor einigen Jahren Radiointerviews mit Kindern an (und zitiere nun frei aus dem Gedächtnis). Der Interviewer fragte die Kinder, wie ihre Eltern die Hausarbeit untereinander aufteilen. Ein Mädchen erzählte, dass die Mutter das Essen zubereitet, die Wäsche wäscht und putzt. Es schien so, als machte sie praktisch alles. Danach erzählte das Mädchen, dass der Vater dafür die Verantwortung für die großen Projekte innehabe, wie z.B. das Haus umzubauen. Der Interviewer fragte, ob sie denn das Haus oft umbauen.

  • Nein, fast nie.

Nun, vielleicht hat das Kind die Arbeitsaufteilung missverstanden. Es ist ja möglich, dass der Vater einen Teil der Arbeit macht, wenn das Mädchen in der Schule ist. Oder die Eltern haben ein Übereinkommen, dass der Vater 120 Prozent erwerbstätig ist und die Mutter Teilzeit arbeitet und ansonsten die Stellung im Haushalt hält. Oder... es handelt sich um ein furchtbar unfaires Verhältnis.

Ich möchte im Glashaus keine Steine werfen (oder im Gummiboot Pfeile schießen) oder mich darüber an diesem Tag überhaupt äußern, aber die Worte des Mädchens gaben mir zu denken. 

0 kommentare

Niemand hat diesen Beitrag kommentieren noch. Seien Sie der Erste, der einen Kommentar zu schreiben!

     

Produziert von:  Wikinggruppen